zurück

Heute war ein Mann namens Erwin Grosche bei uns in der Schule. Alle dritten Klassen versammelten sich im Bewegungsraum. Die Klassen 3a, b, c waren so gespannt auf das, was kommen würde. Dann ging es endlich los. Erwin Grosche spielte am Anfang Gitarre. Aber im Hintergrund waren andere Musikinstrumente, zum Beispiel ein Klavier, ein Akkordeon, ein Gong und noch eine Mundharmonika. Er hatte viele Gedichte auf Lager, fand ich. Ich kann mich noch an eins erinnern: "Auch bei größter Hitze ich nicht so sehr schwitze, eine Grosche-Karte kühlt, bis man sich gleich besser fühlt. Einfach hin und her gefächelt, das erfrischt, bis man nur lächelt." Ich fand es schön, als wir zuletzt die Autogrammkarten bekamen.

Tuana